Information zum Covid-19 Status in Lanzarote

Costa Teguise

Lanzarote

COSTA TEGUISE

Eine der attraktivsten Städte der Insel, an der Ostküste Lanzarotes, ein beliebtestes Urlaubsziel unteranderem durch sein ganzjähriges mildes und überwiegend sonniges Klima.

Costa Teguise wurde in den 1970-er Jahren bewusst als Touristen-Zentrum aufgebaut. Unter der Mitwirkung des bekannten, kanarischen Künstlers und Architekten César Manrique entstanden an der Küste viele Apartments, Parks und Grünanlagen. Beispiele der Arbeit C. Manriques: Marktplatz „Pueblo Marinero“ in der Ortsmitte mit einer Ansammlung typischer kanarischer Wohnungen/Häuser drumherum, sowie das Hotel Salinas Melias mit einem botanischen/tropischen Garten im Innenbereich. Bis heute prägen vor allem weiße Häuser mit Flachdach und grünen Fensterrahmen das Bild des Ortes.

Vor Ort werden eine Vielzahl von Unterkünften, Restaurants und Freizeitgestaltungen geboten, vom Golfen, auf dem örtlichen Golfplatz, wandern, Wassersport,.... und noch vielem mehr. Sportliche sowie kulturelle Veranstaltungen haben sich in den letzten Jahren vervielfacht, zurzeit mit Einschränkungen aufgrund der momentanen Situation mit Covid-19.

Costa Teguise hat ein hohes Aufgebot an Kinderbetreuung, angefangen bei Kindergrippe, Grundschule (CEIP Costa Teguise), Haupt/Realschule (Instituto) und Privatschule (Colegio Las Arenas international) gibt es alle Möglichkeiten für den weiteren Bildungsweg. Im Gemeindezentrum „Centro Civico“, werden viele Aktivitäten für Kinder und Erwachsene angeboten. Auch für die Gesundheit ist vorgesorgt, die Stadt hat ein eigenes Gesundheistzentrum „Centro de Salud“, eine weiter Privatklink und Privatärzte, alle auf dem neusten Standard.

Nicht zu vergessen die lange Strandpromenade, die sich fast durchgehend entlang der ganzen Küste von Costa Teguise erstreckt. Zahlreiche Cafés, Bars, Restaurants, kleine Einkaufszentren, Tauchbasen, Windsurfschulen, Fahrradverleih, orientieren sich entlang der Avenida del Mar. Angefangen im Norden mit dem „Playa de los Charcos“, einer der ruhigen, noch naturbelasseneren Strände, genutzt von den Einheimischen als Windsurfspot und von den anliegenden Hotels. Weiter gehts zum „Playa de las Cucharas“, zentral gelegen, von allen begehrt, vor allem von Windsurfbegeisterten. Jährlich findet hier im Juni die PWA Costa Teguise - La Santa Surf Weltmeisterschaft im Windsurfen und im Juli die EFPT Europameisterschaft im Freestyle statt. Der darauffolgende Strand „Playa del Jablillo“, ist eine angelegte, geschützte Bucht, wie ein natürliches Schwimmbecken, optimal für Familien, zum Schwimmen und Schnorcheln. Von den umliegenden Tauchbasen zum Schnuppertauchen und für Anfängerkurse genutzt. Weiter an der Strandpromenade entlang vorbei an der „Villa Toledo“ dem ersten Haus in Costa Teguise, 1963 erbaut von der Familie Toledo, befindet sich der Strand „Playa Bastián“, dieser ist ideal für Familien mit kleinen Kindern, leicht zugänglich und windgeschützt, die Strandpromenade endet am Königshaus.

Derzeit haben wir 41 verschiedener Immobilien in und um Costa Teguise area: